Midjourney Tutorial: Eine Anleitung zur KI-Bildgenerierung

Inhalt

Visuelle Inhalte werden immer wichtiger. Und das nicht nur auf Social Media – sondern auch für Websites, Blogs und Co. 

Warum ist das so? 

Ganz einfach: Bilder können von unserem Gehirn schneller verarbeitet werden, bleiben oft besser in Erinnerung als Texte und unterstützen Texte so. Und deswegen sind Bilder und Videos heutzutage ein wichtiger Bestandteil vieler Branchen 

Aber, was du nicht außer Acht lassen solltest, ist, dass deine visuellen Inhalte auch catchen sollten. Stockfotos, die jeder zweite verwendet, sind also nicht sonderlich aufmerksamkeitserregend. Und wenn du nicht viele Kapazitäten und Know-How hast, um selbst welche zu designen beziehungsweise Fotos zu schießen, kann Midjourney weiterhelfen. 😉  

Mid…was?! 

Midjourney ist ein innovatives KI-Bildgenerierungstool, mit welchem du in wenigen Minuten richtig coole und individuelle Bilder generieren lassen kannst. 

Pfeil zeigt nach unten

Und genau um dieses Tool soll es heute in diesem Artikel gehen. Wir möchten dir einen detaillierten Einblick in die Funktionsweise von Midjourney geben, von der Grundlage bis hin zu Tricks zur Erstellung beeindruckender Bilder. Du musst kein Grafik Profi sein, um mit Midjourney durchzustarten – auch unsere Anleitung ist für Anfänger geeignet. 

Bereit, deine deine eigenen Bilder ganz einfach zu erstellen? Dann lass uns beginnen! 

Was ist Midjourney und wie kann ich es nutzen? 

Das innovative KI-Bildgenerierungstool 

Wie bereits kurz erwähnt, ist Midjourney ist ein leistungsstarkes KI-Tool zur Generierung von Bildern und zwar von Bildern unterschiedlicher Art und für unterschiedliche Verwendungszwecke. Das Tool erstellt Bilder also mit künstlicher Intelligenz und maschinellen Lernen. 

Gegründet wurde Midjourney von David Holz, ebenfalls Gründer von Leap Motion und früher Forscher bei der NASA und Max Planck. 

Das Unternehmen beschreibt sich selbst wie folgt:

"Midjourney ist ein unabhängiges Forschungslabor, das neue Denkmedien erforscht und die Vorstellungskraft der menschlichen Spezies erweitert. Wir sind ein kleines, selbstfinanziertes Team, das sich auf Design, menschliche Infrastruktur und KI konzentriert. Wir haben 11 Vollzeitmitarbeiter und eine unglaubliche Anzahl an Beratern."

Wie nutze ich Midjourney? 

Arbeitest du zum ersten Mal mit Midjourney, brauchst du zunächst einen Account beim Chat-Tool Discord. Aber keine Angst – du kannst dich bei Discord kostenlos anmelden und dies auch kostenlos nutzen. 

Wenn du einen Account erstellt hast, oder dich bei deinem bestehenden angemeldet hast, kannst du Midjourney nun als Kanal bei Discord aufrufen. Jetzt musst du dich nur noch bei Midjourney anmelden, ein Abomodell auswählen und kannst dein erstes Bild generieren lassen (das erklären wir später ausführlich 😉 ). 

Zu sehen ist die Startseite des Chat-Tools Discord

Es gibt auch eine Browser Version (Alpha Version), die du nutzen kannst, wenn du schon 100 Bilder in Discord kreiert hast. Aber auch wenn du die Alpha Version direkt im Browser aufrufen kannst, brauchst du trotzdem einen Discord-Account, um dich anzumelden.  

Zu sehen ist die Startseite von Midjourney Alpha Version
Bildquelle: https://www.docma.info/ki/alpha-preview-midjourney-als-webversion

Hierfür gehst du auf alpha.midjourney.com und loggst dich mit deinen Discord-Zugangsdaten ein.  

Der größte Vorteil der Browser Version ist, dass du die Bilder direkt im Web erstellen kannst und dafür Discord nicht mehr benötigst. Und du hast viele Einstellungs- und Anpassungsmöglichkeiten 

Schauen wir uns nun erstmal genauer an, was du alles mit Midjourney machen kannst: 

Was kann Midjourney alles? – Die Funktionen 

Mit Midjourney kannst du individuelle Bilder in unterschiedlichen Stilen und für unterschiedliche Verwendungen erstellen lassen. 

  • Du kannst mit Midjourney Landschaften Portraits, Zeichnungen und so vieles mehr für deine Social Media Accounts, deinen Blog, deine Website, deine Produkte und und und generieren. Ganz ohne Photoshop Kenntnisse. 
  • Midjourney kann in verschiedenen Branchen und Bereichen eingesetzt werden, darunter Grafikdesign, Marketing, Kunst und Bildung. 
  • Dir stehen verschiedene Einstellungen und Parameter zur Verfügung, um die generierten Bilder nach deiner Vorstellung genauer anzupassen. 
  • Du kannst mit Text-, Bild- oder Emoji-Prompts (also mit präzisen Eingabeaufforderungen, dazu aber später mehr) arbeiten. 
  • Midjourney liefert dir innerhalb von einer Minute gleich vier verschiedene Variationen zu deinem Prompt, was ideal für Projekte mit einem engen Zeitplan ist. 

Kann ich Midjourney Ai kostenlos nutzen? – Die Kosten für Midjourney 

Aktuell kannst du in 2024 Midjourney nicht kostenlos nutzen. Aber du kannst zwischen vier Abomodellen wählen, die monatlich oder jährlich abgeschlossen werden können – bei einem jährliche Vertrag erhältst du 20% Rabatt 

Zu sehen sind die vier Abomodelle mit den vier Preisstufen und deren Funktionen von Midjourney

Wie kann ich in Midjourney Bilder erstellen? – So erstellst du dein erstes Bild! 

Befehle und Prompts: Das A und O bei Midjourney 

Welche Befehle gibt es? 

Der Midjourney Bot arbeitet mit Befehlen. Durch Befehle gibst du dem Bot Anweisungen und schreibst ihm so, was er zu tun. Befehle werden verwendet, um Bilder zu erstellen, Einstellungen anzupassen, Benutzerinformationen zu verfolgen und andere hilfreiche. 

Der wichtigste Befehl ist: /imagine 

  • Den imagine Befehl verwendest du, um ein Bild generieren zu lassen. Das heißt, bevor du deine Aufforderung für das zu generierende Bild an den Bot schickst, musst du den Befehl /imagine eingeben. 

Weitere hilfreiche Befehle sind: 

  • /ask: Mit diesem Befehl kannst du eine Frage stellen und erhältst auf diese eine Antwort von Midjourney. 
  • /help: Diesen Befehl kannst du nutzen, um dir hilfreiche Basisinformationen und Tipps anzeigen zu lassen. 
  • /info: Mithilfe von diesem Befehl erhältst du Informationen zu deinem Konto und deiner Nutzung. 

Neben Befehlen gibt es auch Prompts – die Eingabeaufforderungen, über die wir hier schon kurz gesprochen haben. Lass uns die mal genauer anschauen: 

Was sind Prompts? 

Bei Midjourney und im Englischen wird der Begriff Prompt für die Eingabeaufforderung verwendet. 

Prompts sind also die Aufforderungen, die du an Midjourney stellst, die der Midjourney Bot interpretiert und anhand dessen dieser dann die Bilder generiert. 

Wichtig hier zu erwähnen ist, dass besser Ergebnisse erzielt werden, wenn du die Prompts auf Englisch schreibst. Zwar kann der Bot auch teilweise andere Sprachen so auch Deutsch verstehen, aber die generierten Bilder entsprechen nicht so gut der Aufforderung, wie es bei einem auf Englisch formulierten Prompt ist. 

Prompts können in vier verschiedene Haupttypen beziehungsweise Arten unterteilt werden. 

  • Textaufforderungen: Hierbei beschreibst du in Worten das Bild, welches du generieren lassen möchtest. 
Prompt: photography of a young woman sitting in a café and looking out of the window, morning sun
  • Emojiaufforderungen: Mithilfe von bestimmten Emojis kannst du das Bild darstellen, welches der Bot generieren soll. 
Prompt: 👦 🍦 🌞
  • Bildaufforderungen: Du hast schon bestimmte Bilder gesehen, die zu deinem Ziel passen? Super, dann kannst du auch diese als Prompt für den Midjourney Bot verwenden. Oder du verwendest eine Kombination aus Bild und Text. 
Ein von Midjourney generiertes Bild. Zu sehen ist ein comicartiges Gesicht eines Mädchens im Weltall
Prompt: https://s.mj.run/4SqlNm0yqMk, in a cartoon style, pink and yellow
  • Mehrfachaufforderungen: Durch die Verwendung von „::“ im Prompt kann Midjourney jeden Teil einzeln betrachten und dem Prompt eine relative Bedeutung zuweisen. 
Ein von Midjourney generiertes Bild. Zu sehen ist ein großes Schiff im Weltall.
Prompt: space:: ship

Prompts sind also unerlässlich für die Bildgenerierung. Neben Befehlen sind sie das, was du zur Kommunikation mit dem Midjourney Bot brauchst.

Wie lange dauert es, bis ein Bild generiert wird? 

Tatsächlich dauert die Bildgenerierung an sich nur wenige Minuten. 

Je nachdem, wie geübt du bist und präzise dein Prompt ist, hast du in wenigen Minuten ein einzigartiges Bild erstellt! Und du kannst dabei so kreativ werden und dich ausprobieren. 👇

Kann Midjourney verschiedene Stile nachahmen? – Stile, Einstellungen, Parameter 

Ja, Midjourney kann verschiedene Stile nachahmen. 

Wie das geht? 

Indem du den Stil in deinem Prompt integrierst. Du kannst beispielsweise realistische, abstrakte und impressionistische Bilder generieren lassen oder du tippst in deinen Prompt den Namen bekannter Künstler ein, wenn du ihr Stil übernehmen möchtest. 

Ein von Midjourney generiertes Bild. Ein Jaguar schaut direkt in die Kamera - Wildtier Fotografie
Prompt: Wildlife photography of a leopard in the forest
Ein von Midjourney generiertes Bild, in 3D und abstrakt, eine Farbexplosion
Prompt: 3d modeled firework, pink, white, yellow color scheme
Prompt: people working in an office, Pablo Picasso

Auch durch die Anpassung der Einstellungen (beispielsweise die Midjourney-Version) und Parameter (beispielsweise das Seitenverhältnis) kannst du deinen gewünschten Stil definieren und vom Bot anpassen lassen. 

Prompt: boy playing a guitar, afternoon, --ar 9:16

Sind die generierten Bilder urheberrechtlich geschützt? 

Kurz vorweg: Dies ist keine Rechtsberatung – das heißt, im Zweifelsfall solltest du dies juristisch abklären! 

Generative KI-Erzeugnisse wie Midjourney unterliegen derzeit keinem Urheberrechtsschutz, da sie als autonome Erzeugnisse betrachtet werden, die keine persönlichen geistigen Schöpfungen sind. Es wird aber diskutiert, ob dies geändert werden sollte, um sie dem Urheberrecht zu unterwerfen.

Mehr zu diesem Thema erfährst du bei heise online

Schritt- für-Schritt-Anleitung für die Bildgenerierung 

#1 Formuliere deine Zielsetzung 

Zunächst brauchst du natürlich ein Ziel. Folgende Fragen können dir bei der Formulierung deiner Zielsetzung helfen: 

  • Für welchen Zweck ist das Bild? 
  • An wen (Zielgruppe) richtet es sich?  
  • Was soll das Bild aussagen? 

 

Zum Beispiel: Eine Tierschutzorganisation aus den USA will darauf aufmerksam machen, wie wichtig Regenwälder sind, weil hier unter anderem viele verschiedene Tier- und Pflanzenarten beheimatet sind. Aufgrund früherer Kampagnen wissen sie, dass besonders Bildern mit Raubtieren gut ankommen und die Aufmerksamkeit erregen. Nun braucht die Organisation ein neues Bild für einen Blogartikel, in welchem es um beheimatete Großkatzen im Amazonas geht und den Schutz dieser Tiere und ihre Heimat geht. Der Artikel richtet sich an die Bevölkerung der westlichen Welt und bittet am Ende für Spenden. Das Bild soll direkt Aufmerksamkeit erregen – Bilder sagen oft mehr als Tausend Worte. 

#2 Verfasse deinen Prompt 

Gib nun das Ziel unter Beachtung der Rahmenbedingungen (deine Branche und deine Corporate Identity) als Prompt nach dem Befehl /imagine in das Eingabefeld ein.  

Beachte die Reihenfolge: Die Wörter 1-5 haben einen erheblichen Einfluss und werden wahrscheinlich in den ersten Ergebnissen prominent erscheinen. Die Wörter 6-20 haben ebenfalls Einfluss, erfordern aber möglicherweise 2–3 Wiederholungen, um sie im Bild hervorzuheben. Die Wörter 21-40 bleiben relevant, erfordern jedoch möglicherweise mehrere Wiederholungen, um erkennbar zu sein. Die Wörter 40+ werden wahrscheinlich übersehen. 

Hier auch nochmal der Hinweis, dass der Prompt lieber auf Englisch verfasst werden sollte!  

Für unser Beispiel verwenden wir (anhand unserer Zielsetzung) folgenden Prompt: /imagine jaguar with two jaguar babies in the amazon, wildlife photography 

#3 Midjourney generiert die Bilder 

Midjourney generiert jetzt anhand deiner Eingabe beziehungsweise deines Prompts die Bilder. Innerhalb von einer Minute entsteht ein Bildraster von vier, sich sehr ähnlichen Bildern. Du kannst dir aus diesem Bildraster nun eines (oder auch alle 🤭 ) auswählen, indem du auf die U-Buttons klickst. Dann wird das Bild sozusagen „groß“ und erscheint nochmal als einzelnes Bild im Chat. Dieses kannst du nun weiter bearbeiten, wenn du möchtest (siehe Schritt 4) oder abspeichern bzw. herunterladen (siehe Schritt 5). 

Zu sehen ist ein von Midjourney generiertes Bildraster mit 4 Bildern, auf welchen eine Jaguarmutter mit ihren zwei Jungen ist

U1 beginnt oben link, U2 ist das Bild oben rechts, U3 unten links und U4 unten rechts. 

#4 Passe deine Bilder an 

Mithilfe von Parametern und Einstellungen kannst du das generierte Bild anpassen oder du passt deinen Prompt neu an und fügst es nochmal in das Eingabefeld ein. 

Wenn dir ein Bild beispielsweise gut gefällt, du dir aber noch eine etwas andere Version wünscht, kannst du die V-Buttons verwenden. Diese befinden sich direkt unter den U-Buttons und die Reihenfolge ist dieselbe – das heißt, das Bild oben links ist V1, das Bild oben rechts V2, das unten links V3 und unten rechts V4. 

V-Button Reihe von Midjourney

Wenn du auf V1 klickst, wird NUR dieses Bild neu abgewandelt. Es wird vom Bot anhand dieses von dir ausgewählten Bildes nun ein neues Bildraster mit vier Bildern erstellt.  

In unserem Beispiel wollten wir das vierte Bild etwas abwandeln lassen und haben V4 angeklickt. Jetzt können wir uns ein Bild aussuchen. Wir haben uns für das zweite Bild, also V2, entschieden. 

Du kannst auch den ganzen Prompt „wiederverwenden“ und Midjourney sagen, dass es nochmal ein neues Bildraster erstellen soll, indem du auf den Return-Button rechts neben den U-Buttons klickst. Das heißt, Midjourney generiert anhand des von dir bereits verfassten Prompts nochmal vier neue Bilder. Nun kannst du dir auch hier ein Bild mit den U-Buttons „aussuchen“ und weiterbearbeiten, speichern oder herunterladen. 

Return Button von Midjourney

Es gibt auch noch weitere Parameter und Einstellungen, mit denen du dein dein Bild bearbeiten kannst. 

Da es aber hier den Rahmen sprengen würde, lade dir gerne unser E-Book herunter, in welchem wir dir die einzelnen Parameter nochmal genauer erklären! 

#5 Speicher deinen Favoriten ab 

Wenn du zufrieden mit dem generierten Bild ist, dann kannst du es nun abspeichern, es herunterladen – dies kannst du tun, indem du mit der rechten Maustaste auf das Bild klickst, dann erscheinen verschiedene Funktionen, die du anwenden kannst – oder gegebenfalls mit externen Tools weiter bearbeiten. 

Zu sehen sind verschiedene Funktionen, die sich nach dem rechten Mausklick auf das Bild öffnen

Was sagt die Zukunft? Ausblick auf die Zukunft von KI-Bildgenerierung und Midjourney 

Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen werden in immer mehr Bereichen eingesetzt und somit auch weiterentwickelt. Auch Midjourney sowie die Bildgenerierung durch die Anpassung der Algorithmen und die Integration neuer Technologien verbessern sich. Midjourney ist ein führendes Unternehmen unter den KI-Bildgenerierungstools, wodurch wir ausgehen können, dass es eine zentrale Rolle in der Zukunft bei der Gestaltung visueller Inhalte und der Erforschung neuer Anwendungsgebiete für KI in der Bildgenerierung spielen wird. 

Derzeit wird auch über die zukünftige Rechtslage und des Urheberrechts diskutiert. Daher können sich in Zukunft Gesetze und Richtlinien bezüglich des Schutzes von KI-generierten Bildern ändern, um sowohl Kreative als auch die Urheber zu schützen und Innovation zu fördern. 

Insgesamt ist Midjourney eine sehr spannende Möglichkeit für Content Creator, Selbstständige und Unternehmer, um schnell individuelle Bilder für ihr Content Marketing zu erstellen.

5 tolle Beispiele für Midjourney Bilder 

Orangen liegen auf Büchern, Orangetöne und Grüntöne
Prompt: 3d modeling of book, apricot and green colour palette
Karussell in Blau- und Rosatönen
Prompt: Isometric art of a chain carousel, with creativity and ideas flowing, dreamy summer color palette, aestehtic
Mädchen in Manga Style, kleiner, süßer Tiger hinter ihrem Rücken
Prompt: Girl with long brown hair and beanie standing next to little tiger, comic art, manga style
Nahaufnahme eines Katzenauges
Prompt: Macro photo of a cats eye
Kind guckt sehr glücklich in die Kamera, vor ihm Geburtstagskuchen, hinter ihm Ballons
Prompt: child has birthday, excited

Zusammenfassung der wichtigsten Punkte 

  • Midjourney ist ein innovatives KI-Bildgenerierungstool. 
  • Das Tool wird über Discord genutzt. 
  • Midjourney generiert Bilder mithilfe von maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz. 
  • Du kannst verschiedene Themen, Stile und Farbschemen integrieren und so Bilder für unterschiedliche Zwecke und Ziele generieren lassen. 
  • Die Bilder bieten eine hohe Auflösung. 
  • Kommuniziert wird mit dem Bot durch Befehle und Prompts. 
  • Die Bilder werden ultra schnell – innerhalb von einer Minute – generiert. 
  • Du kannst zwischen vier Abomodellen wählen. 

Wer schreibt hier?

Weitere Artikel

Inhalt

Wer schreibt hier?